DÜSSELDORF (dpa-AFX) - 'Handelsblatt zu Linksbündnis-Debatte / Olaf Scholz:

Die größte Schwäche in der Kampagne von Olaf Scholz ist sein Herumeiern in der Frage, ob er eine Koalition mit der Linkspartei erwägt. Selbst wohlmeinende Strategen fragen sich: Darf oder will er eine Koalition nicht ausschließen? Scholz ist eigentlich ein seriöser Mann, der mit der SED-Nachfolgepartei nichts am Hut hat. Man hat den Eindruck, er würde gern eine klare Absage aussprechen. Aber offensichtlich traut er sich das gegen die SPD-Linken Saskia Esken und Kevin Kühnert nicht zu. Scholz steckt im Schraubstock der beiden./yyzz/DP/stk