HANNOVER (dpa-AFX) - "Hannoversche Allgemeine Zeitung" zu Söder/Querdenker:

"Zunächst zeigte sich die Szene vielgestaltig. Esoteriker waren ebenso darunter wie Entrückte aller Couleur, manch randständige Gestalten, auch Rechtsextremisten - aber eben auch von den Beschränkungen Betroffene. Noch im September verlautete aus Verfassungsschutzkreisen, einen dominierenden Einfluss von Neonazis könne man nicht erkennen. Nun sehen wir klarer. Rechtsextremisten haben zweimal bewiesen, dass sie derlei Aufmärschen ihren Stempel aufdrücken können. In Berlin stürmten sie die Reichstagstreppe. Zwei Monate später attackierten sie in Leipzig Journalisten und die Polizei."/yyzz/DP/he