HANNOVER (dpa-AFX) - "Hannoversche Allgemeine Zeitung" zu Suche/neue CDU-Führung:

"Einen erheblichen Anteil am Niedergang der CDU haben die endlosen Machtkämpfe in der Partei. Zwei Vorsitzende - Annegret Kramp-Karrenbauer und Armin Laschet - wurden seit 2018 verschlissen. Sie haben eigene Fehler gemacht, aber andere, die sich als heimliche Parteichefs sahen, schubsten beherzt, statt mit anzupacken. Inhaltliche Differenzen ließen sich so nicht überbrücken, die unter Merkel fortgeschrittene Lagerbildung nicht überwinden. Der oder die neue Vorsitzende muss zwei Aufgaben erfüllen, damit die CDU die Krise überwinden kann: Er oder sie muss die Partei einen und nach außen wieder attraktiv erscheinen lassen, inhaltlich wie personell."/yyzz/DP/he