HANNOVER (dpa-AFX) - 'Hannoversche Allgemeine Zeitung' zu Trumps Covid-19-Infektion

Monatelang hat Trump alles getan, um die Öffentlichkeit systematisch abzulenken von Corona. Lieber sprach er über Gewalttaten in den Großstädten und über die Gefahr durch linke "Terroristen". Die eigene Infektion durchkreuzt jetzt dummerweise seine Strategie: Mit einem Knall, als schwinge ein Sinfonieorchester den Mahler-Hammer, kehrt das Thema Corona zurück in die Mitte der Bühne. Allein diese Neufokussierung könnte Trump politisch das Genick brechen - auch wenn er, was jeder Mensch jedem Menschen wünschen sollte, die Infektion ohne gesundheitlichen Schaden übersteht./yyzz/DP/zb