HANNOVER (dpa-AFX) - Die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" zum Corona-Hilfsprogramm:

"Eine Pandemie ist eine Notsituation, in der es angemessen ist, Prozesse zu beschleunigen. Es ist eine Lage, in der die Kontrolle durch das Parlament zusammenschnurrt. Aber diese Ausnahme darf nicht zur Regel werden. Es geht ja nicht immer nur um Hilfspakete. Es kann auch um Einschränkungen, Eingriffe und Kürzungen gehen. Der Versuch, Handydaten zur Bürgerkontrolle zu nutzen, ist dafür ein Beispiel. Es zeigt: Die Regierung darf sich nicht selbstständig machen, auch nicht in der Krise."/yyzz/DP/fba