HEILBRONN (dpa-AFX) - "Heilbronner Stimme" zu Impfdrängelei:

"Der Drang zum Drängeln wird auch dadurch größer, dass einerseits Impfstoff weiter knapp ist und Geimpften andererseits Lockerungen winken, etwa beim Reisen. Aber trotz aller Rückschläge läuft die Kampagne, etwa ein Drittel aller Menschen in Baden-Württemberg sind mindestens einmal geimpft. Es ist absehbar, dass die Priorisierung beim Impfen bald ein Ende nimmt - und damit auch die Schummelei."/al/DP/he