HEILBRONN (dpa-AFX) - "Heilbronner Stimme" zur Lage auf den Intensivstationen:

Wer noch Zweifel hat, wie schwer die Pandemie derzeit unser Land heimsucht, sollte mit dem Klinikpersonal sprechen. Mit den Erschöpften, die seit Wochen über die körperlichen Grenzen hinaus kämpfen - gegen das Virus, aber auch gegen die Unverbesserlichkeit mancher Zeitgenossen. Bei allem Verständnis für das Unverständnis, das man manchen Verordnungen entgegenbringen kann: Die Einschränkungen der individuellen Freiheit zum Wohl der Freiheit aller ist nichts anderes als Solidarität. Ein Grundgedanke jeder Gesellschaft. Das scheinen leider viele vergessen zu haben. Demos ohne Maske, private Großevents und trotzig zur Schau gestellte Uneinsichtigkeit sind absolut fehl am Platz./yyzz/DP/mis