KASSEL (dpa-AFX) - 'Hessische Niedersächsische Allgemeine' zu Impfstoff

Wenn die Politik aus den Erfahrungen der letzten Monate gelernt hat, dass man Gesetze und Verordnungen klar und deutlich fassen muss, um vor Gericht zu bestehen, dann kann sie diese Herausforderungen bestehen. Denn noch sind die meisten Menschen gewillt, sich solidarisch mit ihren Mitmenschen zu verhalten. Falsche Versprechungen helfen dagegen nicht weiter. Wenn der Bundesgesundheitsminister 100 Millionen Impfdosen für Deutschland reklamiert, obwohl diese Zahl dem widerspricht, worauf sich die Mitgliedstaaten der EU zunächst geeinigt haben, dann ist das kontraproduktiv. Auch deutsche Forschungsmillionen sind kein Argument für bevorzugte Behandlung. In Europa ist Solidarität gefragt - wann, wenn nicht bedroht von einem Virus?/ra/DP/zb