KASSEL (dpa-AFX) - "Hessische Niedersächsische Allgemeine" (Kassel) zu Randale/Stuttgart

Das Verstörende an dem Landfriedensbruch von Stuttgart ist: Noch nie hatte Deutschland eine so bürgernahe, zugängliche und gut ausgebildete Polizei wie heute. Noch nie aber gab es auch so viel fehlenden Respekt, so viel Gewalt gegen die Beamten. Ohne Rückhalt in der Gesellschaft kann es keine demokratische Polizei geben. Wer eine solche Polizei angreift, der wehrt sich nicht heldenhaft gegen eine böse Obrigkeit, sondern er vergreift sich an dem demokratischen Gemeinwesen als solchem. Auch deswegen war es so abwegig, als die SPD-Vorsitzende Saskia Esken der Polizei als ganzer ein Rassismus-Problem unterstellte. Das kann so nicht mehr lange gut gehen. Herausgefordert durch Extremisten und Gewalttäter aus allen Richtungen ist der liberale Staat. Kunststück: Er muss viel mehr Härte zeigen, wenn er sein Freiheitsversprechen bewahren will./be/DP/mis