KÖLN (dpa-AFX) - Der "Kölner Stadt-Anzeiger" zum neuen Freiwilligendienst:

"Dienst? Plicht? Lange riefen beide Wörter bei vielen Deutschen einen doppelten Abwehrreflex hervor. Nach Jahrzehnten einer stetig gewachsenen Individualisierung wird der Wert der Solidarität neu entdeckt - nicht nur, aber auch wegen Corona. Eine Dienstpflicht wäre eine von mehreren Antworten auf die Frage, wie es weitergehen soll in diesen unwägbaren neuen Zeiten: mit mehr statt weniger Gemeinsamkeit. Freie Gesellschaften sind auch frei darin, die Gewichte zwischen Individualität und Solidarität neu zu justieren."/yyzz/DP/fba