LEIPZIG (dpa-AFX) - "Leipziger Volkszeitung" zu Linke und die Energieproteste:

"Links wäre, den Verantwortlichen für die Misere zu benennen, also Russlands Präsidenten Wladimir Putin, und keinen Zweifel daran zu lassen, dass die Konsequenzen unausweichlich sind. Dann erst könnte die Linke verdeutlichen, dass die Lasten nicht jene tragen können, die nichts oder wenig haben, sondern dass es andere tun müssen. Immerhin geht es um soziale Spannungen, wie es sie so seit Gründung der Bundesrepublik noch nicht gegeben hat, zumindest nicht im Westen. Schlecht wäre, wenn legitimer Protest in der Demokratie lediglich von jenen transportiert würde, denen die Demokratie selbst völlig egal ist. Den Schaden trüge das ganze Land."/be/DP/he