LUDWIGSBURG (dpa-AFX) - 'Ludwigsburger Kreiszeitung' zur EZB-Zinsentscheidung

Dass die EZB dennoch so weit gehen musste, liegt vor allem daran, dass sie mit der Zinswende so lange abgewartet und das Inflationsrisiko verharmlost hat. Andere Notenbanken wie die US-amerikanische oder die britische waren viel früher dran, während die Frankfurter wortreich ihre Zurückhaltung rechtfertigten. Dadurch ist bei Bürgern und Anlegern viel Vertrauen verloren gegangen, was nun auch EZB-Direktorin Isabel Schnabel umtreibt, die die Sparer im vergangenen Jahr noch hat wissen lassen, Zinsgewinne seien kein Grundrecht. Vielleicht gelingt es der EZB, mit ihrer späten Entschlossenheit den Vertrauensverlust ein Stück weit wettzumachen. Doch die Wirkung, die von der Zinsanhebung ausgeht, ist erst einmal begrenzt. Nicht nur, weil das Niveau noch immer sehr niedrig ist, verglichen mit den USA, wo es doppelt so hoch liegt./yyzz/DP/zb