FRANKFURT/ODER (dpa-AFX) - "Märkische Oderzeitung" zu einheitlichen Feiertagen:

"Neunzehn verschiedene Feiertage gibt es in Deutschland, nur neun davon sind bundesweit einheitlich geregelt. Fast schon überfällig daher, dass sich 78 Prozent der Deutschen dafür aussprechen, dass alle dieselbe Anzahl an Feiertagen haben sollten. Arbeitgeber argumentieren gerne damit, welche volkswirtschaftlichen Verluste Feiertage erzeugen würden. Doch dass gerade die Bundesländer mit den meisten Feiertagen, die im Süden, die höchste Produktivität und Wirtschaftsleistung aufweisen, wird in der Betrachtung gerne unterschlagen. Vergleicht man etwa deutsche und US-amerikanische Arbeitnehmer hinsichtlich der Produktivität, so gibt es keine nennenswerten Unterschiede. Dabei haben Amerikaner im Durchschnitt nur zehn Urlaubstage und - je nach Zählweise - nur zehn Feiertage. Das spricht auch ökonomisch für zusätzliche freie Tage im Norden."/al/DP/he