FRANKFURT/ODER (dpa-AFX) - "Märkische Oderzeitung" zu FDP/Sonntags-Shopping:

"Nun soll also die Corona-Pandemie der Grund dafür sein, warum eine weitere Liberalisierung dringend nötig ist. Doch auch wenn FDP-Chef Lindner für seinen Vorschlag einen aktuellen Aufhänger gefunden hat - er wird dadurch nicht überzeugender. Denn die Kritiker haben Recht: Die Menschen können jeden Euro nur einmal ausgeben. Im Moment haben sie unter dem Eindruck der Corona-Beschränkungen noch wenig Lust, groß einkaufen zu gehen. Sollte sich das bald ändern, dann werden sie so oder so die Läden stürmen, unabhängig vom Wochentag. Gesetzt den Fall, es werden durch Sonntagsöffnungen tatsächlich ein paar Euro mehr eingenommen, wollen wir dafür wirklich unsere Sonntage opfern und sie langsam, aber sicher zu ganz normalen Werktagen machen? Die Gewerkschaften haben schon gesagt, was sie von dem Lindner-Vorschlag halten: nichts. Und auch nicht alle Händler klatschen Beifall, weil sie es nämlich wären, die das zusätzliche Personal bezahlen müssten."/al/DP/he