FRANKFURT/ODER (dpa-AFX) - "Märkische Oderzeitung" zu Impfung/Omikron-Variante:

"Die gute Nachricht zuerst: Es wird in Deutschland gerade wirklich viel geimpft. Im Bundesgesundheitsministerium freut man sich, dass in Deutschland wöchentlich mehr Dosen verimpft werden als in jedem anderen Land. Die Gefahr, dass erstmals in dieser Pandemie dem Gesundheitswesen bundesweit die Überlastung droht, schrumpft daher. Die schlechte Nachricht ist: Das Virus schickt sich mal wieder an, den Menschen ein Schnippchen zu schlagen. Setzt Omikron bei uns tatsächlich zum Siegeszug an, ist der Impfschutz weniger wert als bei Delta, zumal ohne Booster. Es sieht ganz danach aus, dass uns dieses unglaublich nervtötende Thema Corona erhalten bleibt. Und es auch nicht mit drei Impfdosen getan ist. Die Impf-Logistik sollte man diesmal nicht so schnell wieder einmotten."/DP/jha