FRANKFURT/ODER (dpa-AFX) - "Märkische Oderzeitung" zu Lockdown-Verlängerung:

"Bei dieser Pandemie handelt es sich um eine langfristige Angelegenheit. Die Eingriffe in Grundrechte und Wirtschaft sind so gravierend, dass man sie nicht auf Dauer dem Gutdünken einer kleinen Kanzlerin-Länderchefrunde überlassen kann. Welcher Murks dabei herauskommen kann, hat das Beherbergungsverbot gezeigt. Und deshalb und weil wir keinen Notfall haben, der innerhalb von Stunden Entscheidungen erfordert, muss der Bundestag ein Vetorecht bekommen. Jede Lockdown-Verlängerung gehört unter Parlamentsvorbehalt. Das wäre der schwersten Nachkriegskrise und der Demokratie angemessen."/al/DP/he