FRANKFURT/ODER (dpa-AFX) - "Märkische Oderzeitung" zur Impfung der Lehrer:

"Es ist doch eine Selbstverständlichkeit, diejenigen, die einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind, besonders zu schützen. Dafür muss man keinen Prüfauftrag verschicken. Es drängt sich allerdings der Verdacht auf, dass lediglich Zeit geschunden wird. Was mit dem akuten Mangel an Impfstoff zu tun hat. Dass auch hier politisches Versagen vorliegt, ist hinreichend erörtert worden. So wie auch die Langzeitfolgen von Schulschließungen. Ärzte und Pflegepersonal wurden von der Altersregel beim Impfen ausgenommen. Sie waren oder sind akut gefährdet. Jetzt ist die nächste Abweichung fällig. Die Alternative? Schulen und Kitas bleiben zu."/yyzz/DP/he