MANNHEIM (dpa-AFX) - "Mannheimer Morgen" zu Woodstock:

"Heute macht sich quasi eine Gegen-Gegenkultur zur Generation Woodstock lautstark bemerkbar: In den USA sind das Waffennarren, Rassisten, isolationistische Patrioten und vor allem Modernisierungsverlierer abseits der Metropolen oder Universitätsstädte. Paradox: Viele dieser Leute fürchten die Folgen genau jener Digitalisierung, die ihnen via Internetmedien überhaupt erst zu einer vernehmlichen Stimme verholfen hat."/DP/he