MANNHEIM (dpa-AFX) - "Mannheimer Morgen' zur Lufthansa:

"Dass der Kranich würde Federn lassen müssen, war klar. Denn mit der faktischen Staatsbeteiligung lässt sich sogar die Übernahme der Lufthansa durch ein anderes Unternehmen verhindern. Ein massiver Eingriff in den freien Wettbewerb. Dafür musste Brüssel einen Ausgleich schaffen. Merkwürdig nur, dass man dabei ausschließlich Start- und Landerechte im Blick hatte. Warum eigentlich keine schärferen Klimaschutzauflagen? Die EU hätte damit ein gutes Zeichen für nachhaltiges ökologisches Wirtschaften auch in der Luftfahrt setzen können."/ra/DP/he