REGENSBURG (dpa-AFX) - "Mittelbayerische Zeitung" zum Thema Brexit:

"Jetzt weist alles auf einen No-Deal-Brexit hin, auf einen ungeregelten Ausstieg mit womöglich chaotischen Konsequenzen für die Wirtschaft. Der neue Premierminister Boris Johnson hat einen Brief an seine Beamten geschrieben, in dem er unterstrich, dass "die dringliche und schnelle Vorbereitung für einen Austritt ohne Deal meine Top-Priorität" ist. Gleichzeitig hat er eine Urlaubssperre bis zum 31. Oktober verhängt. Johnson mag zwar noch davon reden, einen Deal erreichen zu wollen. Aber seine Bedingungen sind für Brüssel unannehmbar. Es kann kaum noch einen Zweifel geben: Die britische Regierung steuert den No-Deal an. Ob die Opposition ihn stoppen kann, ist ungewiss. Für ausländische Investoren klingeln jetzt die Alarmglocken."/be/DP/he