NÜRNBERG (dpa-AFX) - "Nürnberger Nachrichten" zu USA/Republikaner:

"Im Herbst geht es darum, ob Bundesstaaten ihre Wahlkreisgrenzen so ändern können, wie sie möchten - um auf diese Weise Mehrheiten zu zimmern und potenzielle Wähler der Demokraten auszugrenzen. Pläne, die Trump stets forcierte. Kommen sie durch, ist die Demokratie wirklich in Gefahr. Die USA zerfallen in puritanisch-rückwärtsgewandt geprägte, von Republikanern regierte Regionen hier und vor allem städtische, von Demokraten regierte liberale Zentren dort. Zwei Welten, die immer weniger verbindet. Und letztlich das Diktat einer radikalen Minderheit, die der Mehrheit ihren Weg zurück in die Vergangenheit aufdrückt. Düstere Aussichten für ein zerrissenes, zerrüttetes Land."/zz/DP/jha