OSNABRÜCK (dpa-AFX) - "Neue Osnabrücker Zeitung" zu Grundeinkommen:

"Sicher - es gibt Menschen, die abseits regulärer Arbeitsverhältnisse Erhebliches für die Gesellschaft leisten. Und lebten wir in einem Staat mit sprudelnden Ölquellen oder Goldvorkommen, wäre es vielleicht möglich, jedem Bürger dieses Geld zu zahlen. Beides trifft auf Deutschland aber nicht zu. Und ein echtes bedingungsloses Grundeinkommen hieße nicht nur, dass eine Mutter in Teilzeit Geld bekäme, sondern auch alle anderen vom Zweijährigen über den Beamten bis zum Millionär. So interessant ein solches Experiment ist, so unrealistisch ist eine Ausweitung auf das ganze Land. Wer den Einfluss von mehr arbeitsfreier Zeit auf Menschen beobachten will, hat übrigens im Zuge der Kurzarbeit die einmalige Gelegenheit."/yyzz/DP/he