COBURG (dpa-AFX) - "Neue Presse" zum Güterverkehr:

"Vor allem muss die Politik für faireren Wettbewerb zwischen Straße und Schiene sorgen. Ein einziger Güterzug kann 50 Lkw-Fahrten ersetzen. Doch solange Straßentransporte durch ganz Europa billiger und schneller sind, weil Milliardenkosten durch Umweltschäden und Unfälle andere bezahlen, werden Industrie und Handel weiter vorwiegend auf Brummis setzen. Eine deutlich höhere und damit verursachergerechte Lkw-Maut könnte die Ungleichgewichte korrigieren. Sie steht ganz oben auf der To-Do-Liste."/yyzz/DP/he