PASSAU (dpa-AFX) - "Passauer Neue Presse" zu Corona/Drohungen gegen Lehrer:

"Eltern, die Lehrer dafür attackieren, dass sie die Einhaltung der Corona-Regeln im Unterricht anmahnen, benehmen sich nicht nur unsolidarisch, sondern gefährden die Gesundheit der eigenen Kinder. Das aber wollen sie nicht wahrhaben, weil sie blind für alle Realitäten sind und vollkommen gefangen in ihren kruden Vorstellungen. Schulen und Lehrer sind dazu da, um Kindern Zugang zu Bildung und zur Förderung vielfältiger Talente zu ermöglichen. Sie sind nicht dazu da, das Querulantentum einzelner zum Maßstab der Pädagogik zu machen. Der Staat muss seine Lehrer schützen, und er muss dort, wo Hass-Mails und handfeste Drohungen nachweisbar sind, mit juristischen Mitteln einschreiten."/al/DP/he