REUTLINGEN (dpa-AFX) - "Reutlinger General-Anzeiger" zur Corona-Pandemie:

"Bei allen Differenzen in praktischen Fragen ist klar, dass keine Zeit mehr zu verlieren ist, will man horrende Krankenstände und harte Lockdowns noch vermeiden. Realistischerweise kann sich niemand sicher fühlen, nicht einmal die Jungen und Gesunden. Sie trifft vielleicht kein schwerer Krankheitsverlauf, aber sie können Verwandte und Freunde anstecken - und sie würden unter den langfristigen wirtschaftlichen Folgen leiden, falls die Lage weiter eskaliert."/be/DP/stw