HEIDELBERG (dpa-AFX) - "Rhein-Neckar-Zeitung" zu Corona/Tests/2G:

"Der gestrige Montag brachte die höchsten Coronawerte der gesamten Pandemie mit sich. Und das, obwohl doch zwei Drittel der Deutschen geimpft sind. Es ist: eine Blamage. Eine Blamage von Bund und Ländern, die sich zuvörderst im grün-schwarz regierten Baden-Württemberg in einer Mischung aus blindem Aktionismus und typisch deutscher Oberlehrerhaftigkeit dazu entschieden hatten, die Menschen durch neue Schikanen zum Impfen zu zwingen. Fehler Nummer eins war es, die Coronatests kostenpflichtig zu machen. Seither (...) streuen deutlich mehr Infizierte das Virus. Womit wir bei Fehler Nummer zwei wären: Der 2G-Regel. Der Zugang zu Restaurants, Konzerten und so weiter nur noch für Geimpfte und Genesene wiegt die Menschen in einer falschen Sicherheit. Spätestens im Foyer oder bei der Bussi-Bussi-Begrüßung am Tisch fallen alle Masken. Freie Bahn für die Coronaviren. Kostenlose Tests für alle verpflichtend - das wäre am effektivsten. Und niemand würde ausgesperrt."/yyzz/DP/he