HEIDELBERG (dpa-AFX) - "Rhein-Neckar-Zeitung" zu Finnland/Schweden/Nato:

"Im gefühlten Solidaritätsjubel ist es natürlich eine großartige Nachricht, dass Finnland und Schweden ob Putins Eroberungskrieg in der Ukraine Schutz unter dem Dach der Nato suchen. (...) Und dennoch bringt der Wechsel der Skandinavier raus aus dem neutralen Block rein in die Nato nicht nur Vorteile mit sich. Zum einen geht eine weitere Pufferzone zwischen Russland und dem Westen verloren - und das in einer Zeit bisher nicht gekannter Spannungen. Zum anderen bedeuten zwei Verbündete mehr zugleich zwei Vermittler weniger - und in beiden Fällen sind es sowohl wirtschaftlich als auch militärisch überaus potente Vermittler. Unter diplomatischen Gesichtspunkten verschlechtert der Seitenwechsel also die Lage. Auf der anderen Seite kann man es keinem Land der Erde verdenken, wenn es Schutz in einer Gemeinschaft sucht."/yyzz/DP/stw