HEIDELBERG (dpa-AFX) - "Rhein-Neckar-Zeitung" zu Sarrazin:

"Der Geschasste wird weiterkämpfen. Er wird es seiner - jetzt ehemaligen - Partei weiterhin schwermachen. Das beschert ihm Aufmerksamkeit. Aber schadet der quälend lange Abschied der SPD? Nein, absolut nicht. Der Ausschluss des Buchautors, der sein Parteibuch zuletzt vor allem dazu nutzte, mit kruden, antimoslemischen Thesen Geld zu machen, war nämlich nicht die schlechteste Entscheidung der geschrumpften Volkspartei. Er kommt vielmehr einer Klarstellung gleich: Rassismus, solchermaßen provokant vorgetragen, hat keinen Platz in der Partei von August Bebel, Kurt Schumacher und Willy Brandt."/yyzz/DP/he