HEIDELBERG (dpa-AFX) - Die "Rhein-Neckar-Zeitung" zu USA/Türkei:

"Anders als Deutschland und die EU, die sich im Gegenzug für die Eindämmung der Flüchtlingsrouten viel zu viel aus Ankara bieten lassen (zuletzt den gezielten Affront gegen EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen), rächt sich Washington nun für die militärische Abwendung des Nato-Mitgliedsstaates Türkei. Der Kauf russischer Abwehrraketen war vermutlich die eine Provokation aus dem Hause Erdogan zuviel, die der neue US-Präsident Joe Biden nun abstraft. Weitere Maßregelungen dürften folgen. Zwar bleibt die Türkei militärisch und politisch ein wichtiger Partner für den Westen und seine supranationalen Organisationen - aber eben nicht mehr um jeden Preis."/be/DP/men