KOBLENZ (dpa-AFX) - 'Rhein-Zeitung' zu Verbot von Negativzinsen

Statt am risikolosen, aber längst nicht mehr lukrativen Zins herumzudoktern, sollte die Politik dem Sparer den Weg in die Welt des zinslosen Risikos erleichtern. Ja, es gibt beim "Riestern" auch die Möglichkeit, sein Geld in Fonds und damit am Aktienmarkt anzulegen. Aber mächtige Instrumente wie der staatliche Pensionsfonds Norwegens existieren hierzulande nicht. Das "Extrarente"-Modell der Verbraucherzentralen weist zumindest in diese Richtung: 4 Prozent des Bruttoeinkommens würden abgezwackt und von einem öffentlich-rechtlichen Träger am Kapitalmarkt angelegt. Darüber lohnt sich nachzudenken. Spiegelgefechte mit den Banken dagegen helfen nicht weiter./yyzz/DP/zb