LUDWIGSHAFEN (dpa-AFX) - "Rheinpfalz" zu Corona:

"Geimpfte haben ein deutlich geringeres Risiko, sich zu infizieren als Ungeimpfte. Und sie sind wohl kürzere Zeit ansteckend. Aber da der Großteil der Deutschen geimpft ist, fällt diese Gruppe eben doch ins Gewicht. An der Bedeutung der Impfung ändert das nichts. Doch sollte sich jeder klar machen: Die Spritze ist vor allem Eigenschutz, weil einem damit wahrscheinlich ein schwerer Krankheitsverlauf erspart bleibt. Fremdschutz ist die zweifache Impfung aber kaum."/yyzz/DP/he