ULM (dpa-AFX) - "Südwest Presse" zu Ausgaben für Rüstung:

"Die vielgescholtene Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat den Rüstungsetat kräftig nach oben geschraubt. Doch weder das Bejubeln noch das Beklagen der Milliardenzahlen hilft weiter, ebenso wenig die alberne Fixierung auf Kommastellen des Zwei-Prozent-Ziels. Die Frage ist vielmehr, was Deutschland mit all den Panzern, Schiffen und Gewehren in der Welt anfangen will. Den Frieden sichern, schon klar. Aber wie?"/zz/DP/he