ULM (dpa-AFX) - "Südwest Presse" zu möglichen Regierungsbündnissen:

"Besonders hellhörig dürfte die FDP geworden sein, liefern die Äußerungen ja ein Indiz für neue Machtoptionen. Schafft der Kanzlerkandidat aus dem konservativen SPD-Flügel es, sich inhaltlich von der linken Parteispitze freizumachen, könnte eine rot-grün-gelbe Ampelkoalition neben einem Jamaika-Bündnis zur theoretischen Machtperspektive für die FDP werden. Zwar gibt es alte Feindschaften in den politischen Lagern. Verkaufen könnte man es den Streithähnen jedoch damit, dass im Falle eines SPD-Erfolgs die Regierungsbeteiligung der verhassten Linken verhindert würde."/yyzz/DP/he