ULM (dpa-AFX) - "Südwest Presse" zu Streit um Kinderimpfungen:

Der Schulstart nach den Ferien muss mit Präsenzunterricht erfolgen. Das entscheidende Mittel ist inzwischen vorhanden: das systematische Testen. Es muss nur konsequent angewandt werden. Doch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht stattdessen über das Impfen von Kindern und Jugendlichen und erweckt damit den Eindruck, dass dies die Bedingung für die Rückkehr zum normalen Schulbetrieb sei. Dabei müsste er es eigentlich besser wissen. Doch das Motto "Alle mal durchimpfen" hört sich tatkräftiger an. Als Nebenwirkung beschädigt der Minister sein Verhältnis zur Wissenschaft, auf deren Rat er dringend angewiesen ist./zz/DP/mis