ULM (dpa-AFX) - 'Südwest-Presse' zu Umweltschutz in Kriegszeiten:

Bei der Abwägung Abhängigkeit von Putin kontra Umwelt- und Klimaschutz wird im Zweifelsfall die Umwelt geopfert werden. Das ist bitter und kann trotzdem richtig sein. Aber nur für einen historisch kurzen Moment. Denn während der Krieg tobt, steigt die Durchschnittstemperatur auf dem Planeten weiter. Alles, was vor dem Krieg über das Klima gesagt wurde, gilt auch jetzt und wird auch nach dem Krieg gelten./kkü/DP/zb