STRAUBING/LANDSHUT (dpa-AFX) - "Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung" zu Lockdown:

"Es hat sich gezeigt, dass es nichts nützt, immer nur zu betonen, dass sich die große Mehrheit an die Regeln hält, die allein schon das Aussterben des Virus ermöglichen würden: Maske tragen, Abstand halten, Hände waschen. Das Problem in diesem Fall ist, dass schon relativ wenige Uneinsichtige reichen, um eine Vielzahl von Mitmenschen anzustecken. Und wer in der Vergangenheit die gar noch juristisch genehmigten Demonstrationen der sogenannten Querdenker verfolgt hat, der brauchte sich nicht über eine dramatische Zunahme des Infektionsgeschehens zu wundern."/al/DP/nas