STUTTGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Nachrichten" zu Afghanistan/Gedenken:

"Der Streit lohnt sich. Denn es spielt - speziell für jene, die im Afghanistan-Einsatz waren, dort gar Dauerschäden erlitten oder Kameraden verloren haben - sehr wohl eine Rolle, wie ihr Land mit dem Ende dieser 20-Jahre-Mission umgeht. Und niemand unterschätze die Macht des Schlussbildes. Es prägt mit, was im öffentlichen Bewusstsein hängen bleibt. Merkwürdig, dass der Wald der Erinnerung auf dem Gelände des Einsatzführungskommandos kaum Eingang findet in die Debatte um den richtigen Ort. Dort wird seit Jahren aller gedacht, die im Dienst der Bundeswehr ihr Leben verloren haben. Genau da gehört auch der Schlusspunkt unter den deutschen Afghanistan-Einsatz hin."/be/DP/he