STUTTGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Nachrichten" zu Digitalisierung in Schulen:

"Dieses Gewurstel darf sich nicht wiederholen. Wenn Schulen digitaler werden sollen, brauchen sie neben einer funktionierenden Ausstattung medial geschulte Lehrer und eine geeignete Bildungsplattform, die von Schülern, Eltern und Lehrern gleichermaßen benutzt werden kann - wie andere Länder, etwa Schweden, es längst haben. Bei aller Individualität ist es nicht notwendig, dass jede Schule im Land sich ihre eigene Speziallösung ausdenkt. Auch in einer digitalen Welt brauchen Kinder aber die direkte Ansprache zum Lernen, auch das hat die Corona-Krise gezeigt. Je weniger ein Schüler in der Lage ist, selbstständig zu arbeiten, desto größer sind die Lernlücken aus der Zeit des Fernunterrichts, die er in das neue Schuljahr mitschleppt."/yyzz/DP/he