STUTTGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Nachrichten" zum hohen Strompreis:

"Den immensen Kosten steht nicht einmal eine vorzeigbare Ökobilanz gegenüber. Denn durch den überhasteten Atomausstieg muss das Land Reservekapazitäten schaffen. Derzeit entsteht in Marbach ein Ölkraftwerk, das bei Bedarf Stromausfälle abwenden soll. Und obwohl Deutschland bis 2030 sieben Millionen E-Autos auf die Straße bringen will, ringt sich die Bundesregierung nur langsam zu der Erkenntnis durch, dass der Stromverbrauch weiter steigen wird, was die Preise treibt und die Ökobilanz belasten kann. Auch die baldige Stilllegung der restlichen Atommeiler treibt Preise und CO2-Ausstoß. Solange es bei der Umsetzung der Energiewende an so vielen Stellen krankt, sind ihre Wirkungen eher in der Geldbörse der Bürger zu bemerken als in einer Entlastung der Umwelt."/DP/jha