STUTTGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Nachrichten" zum Weltklimagipfel:

"Wenn sich Großmächte wie China oder Indien querstellen, sind unbefriedigende Beschlüsse besser als gar keine. Entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg der globalen Klimapolitik sind nicht einzelne Konferenzen und ihre Abschlusserklärungen. Sondern die Entschlossenheit sämtlicher Staaten, ihren Treibhausgas-Ausstoß tatsächlich massiv zu senken und die eigenen Ziele stetig zu erhöhen. Die Klimapolitik braucht weiter Druck aus der Zivilgesellschaft. Und sie braucht Antreiber, die selbst mit gutem Beispiel vorangehen und international zum Vorbild werden. Das ist eine Rolle, die wie geschaffen erscheint für Deutschland und seine Partner in Europa."/be/DP/he