STUTTGART (dpa-AFX) - "Stuttgarter Zeitung" zu Sicht der Arbeitgeber auf Bundestagswahl:

"Jetzt, da der Sozialdemokrat Olaf Scholz vorne liegt, herrscht erst recht Alarmstimmung im Wirtschaftslager. Vor allem seine zentralen Ziele, ein Mindestlohn von zwölf Euro und die Rückkehr der Vermögensteuer, provozieren. Gerade Familienunternehmer mit hohem Eigenkapital fürchten schädliche Eingriffe in die Substanz ihrer Betriebe. Man ahnt, dass der Sturmlauf gegen die vermeintliche Vernichtung von Firmen und Arbeitsplätzen nach der Wahl erst richtig losgeht."/yyzz/DP/nas