MAGDEBURG (dpa-AFX)- "Volksstimme" zu Tempo 100:

Der Ruf nach einem Tempolimit auf deutschen Autobahnen ist so etwas wie ein Untoter in der politischen Debatte. Umweltschützer, Grüne und weite Teile der SPD fordern immer mal wieder den Abschied von der "freien Fahrt für freie Bürger" - und scheitern dann doch, zuletzt am klaren "Nein" der FDP in den Ampel-Koalitionsverhandlungen. Nun aber unternimmt der oberste deutsche Gewerkschafter Reiner Hoffmann einen neuen Versuch. Und macht sogar den bislang schärfsten Vorschlag: Kein vergleichsweise konsensorientiertes Tempo 130 soll es sein, nein, Hoffmann ist für gemächliche 100. Offenbar wollte der medial seit langem abgetauchte DGB-Chef mal wieder in die Schlagzeilen - zu mehr taugt sein Beitrag nicht. Wer derzeit auf den Autobahnen unterwegs ist, kann bestätigen: Wer 130 auf dem Tacho hat, gehört bereits zu den Schnellen. Denn auch ohne Gesetzgeber steht das aktuelle Tempolimit auf den Preistafeln der Tankstellen./yyzz/DP/mis