BREMEN (dpa-AFX) - 'Weser-Kurier' zu Studie 'Ängste der Deutschen'

53 Prozent der Befragten befürchten, dass der Staat infolge der Corona-Krise die Steuern erhöht oder Leistungen zurückfährt. Das zeugt von Realismus. Immerhin sind Deutschlands Schulden auf 2,3 Billionen Euro geklettert. Auch der Wahlkampf dürfte manche Befürchtung bestätigen: Alle Parteien machen einen weiten Bogen um die Frage der Staatsfinanzen. Und von Steuererhöhungen für die Allgemeinheit redet ohnehin niemand./al/DP/zb