Die RIB Software SE (ISIN: DE000A0Z2XN6), weltweit führender Anbieter der iTWO 4.0 Cloud Enterprise Plattformtechnologie,meldete gestern einenPhase II Vertrag,

legte sich wieder auf eine Prognose fest (Coronafolgen sind beherrschbar) und heute ein weiterer Phase II Vertrag, genau am Tag der Hauptversammlung. 2 gute Tage für RIB. wir beginnen mit der "neuen" Guidance: Umsatzerlösen zwischen 240 Mio. EUR und 270 Mio. EUR sowie einem operativen EBITDA zwischen 55 Mio. EUR und 75 Mio. EUR werden jetzt geplant - die "Auftragsflut" gibt Stärke. Die "alte" Guidance vom 13.02.2020, die im Rahmen der Pandemiemaßnahmen ausgesetzt wurde, sah noch Umsätzen zwischen 270 Mio. EUR und 310 Mio. EUR und einem operativen EBITDA zwischen 57 Mio. EUR und 65 Mio. EUR. BEEINDRUCKEND: DIE GEWINNE WERDEN SOGAR IN EINER HÖHEREN RANGE ERWARTET, beim Umsatz gibt es Abstriche, sogar kräftig, aber die Profitabilität scheint darunter nicht zu leiden, vielmehr das Gegenteil   …

Jetzt den vollständigen Artikel lesen