04.01.2020 - Westwing Group AG (ISIN: DE0007472060) scheint ganz langsam in Fahrt zu kommen, sehr langsam. Gestern hieß es: "Westwing erwartet für Q4 2019 ein Umsatzwachstum von mindestens 10% und ein positives bereinigtes EBITDA. Mit Umsatzwachstum von 9% in Q3 und mindestens 10% in Q4 2019 - damit signifikant besser als im ersten Halbjahr - erwartet Westwing für das Jahr 2019 nun Umsatzwachstum von 5.0-5.7% (bisher: das untere Ende der Spanne von 6-12%)"

...

Jetzt den vollständigen Artikel lesen