++++Anzeige

Market Adviser

In Kooperation mit www.market-interview.com

Investieren Sie jetzt in eine einzigartige Story: Konservativ, aber verdammt wachstumsstark!

Liebe Leser,

wie passen konservativ und wachstumsstark zusammen? Ganz einfach: Sie nehmen marktführende Unternehmen aus Europa (konservativ), die ihren Absatzzuwachs in stark wachsenden Regionen (Schwellenländer) finden.
Wir haben deshalb für Sie eine Anlagemöglichkeit gefunden, die exakt auf diese Story ausgerichtet ist. Ausgewählte europäische Top-Technologie Unternehmen aus verschiedenen Branchen, deren Produkte und Dienstleistungen in investitionsfreudigen und stark wachsenden Regionen der Emerging Markets (Schwellenländer) auf gewaltige Nachfrage stoßen.
Unternehmen, die in den Schwellenländern bereits starke Vertriebsnetze, erfolgreiche Marketingaktivitäten und Ansehen etabliert haben, sollten auf jeden Fall in den Depots der Anleger liegen. Denn dort in diesen Ländern, liebe Leser, spielt seit einigen Jahren die Musik und die massive Investitionsbereitschaft in diesen Ländern soll nicht nur den Unternehmen, sondern auch den Investoren zu Gute kommen.

Etliche logische Faktoren für den Super-Trend stellen wir Ihnen ausführlich in unserem Special vor. Einige davon vorab im Telegramm:

  • Viele Technologien europäischer (Nischen-) Marktführer sind für Produzenten aus den Emerging Markets nicht ersetzbar!
  • Europas Technologie-Marktführer generieren in den Emerging Markets mehr Wachstum als in der Euro-Zone, die durch Euro-Krise belastet ist
  • Emerging Markets erreichen BIP-Wachstum von 5-8% p.a.
  • Produzierende Unternehmen aus Emerging Markets steigern Qualität und brauchen dazu Premium-Technologien und Produkte aus Europa
  • Hohes Wachstum führt zu mehr Kapital und somit Investitionssteigerung in den Schwellenländern
  • Einkommens- und Wohlstandsteigerung steigert Konsumfreude in den Schwellenländern
  • Steigende Lohn- und Produktionskosten drängen Unternehmen zur Effizienzsteigerung durch Einsatz europäischer Top-Technologien
  • Europäische Aktien sind wegen der Euro-Krise allgemein attraktiv bewertet
  • Industriestaaten plagen hohe Verschuldung - Emerging Markets nur "moderat" verschuldet

Fazit:
Fiskalpolitischer Spielraum in den Emerging Markets garantiert nahezu auch künftig hohe Wachstumsraten und Investitionsbereitschaft! Unternehmen, die sich dort eingenistet haben, werden mit hoher Wahrscheinlichkeit kräftig mitverdienen.


TIPP und Aufnahme in unsere neue Check-List!

20 europäische Technologie (Nischen) Marktführer aus 8 verschiedenen Branchen sind jetzt im HSBC Zertifikat auf den Strategic European Equity Basket handelbar!

Details:
WKN: TB5HPG
Kurs: 100,47 Euro
Börse: Frankfurt
Potenzial: 50% +x auf Sicht von 1-2 Jahre
(enthaltene Unternehmen finden Sie unten)

Zum Großteil notieren global ausgerichtete Mid-Caps aus Europa mit einem durchschnittlichen Umsatzanteil von 40% in den Wachstumsmotoren der Emerging Markets in dem Strategic European Equity Basket.

Finden Sie in unserem Special die zur Zeit wohl beste Möglichkeit, im krisengeplagten Europa noch richtig starke Renditen abzugreifen!

Wichtiger Hinweis! Lesen Sie das Interview mit den Initiatoren des Baskets! Hier klicken.

Europäische Top-Technologie, Produkte und Dienstleistungen findet den Weg in aufstrebende Länder

Die Wachstumsstatistik der Industrieländer vs. Emerging Markets spricht Bände. Während Gesamteuropa und die USA vor einer Rezession zittern, erfreuen sich die Wirtschaftsmotoren der meist bevölkerungsreichen Länder aus Asien, Lateinamerika und Osteuropa an Wachstumsprognosen von 5 bis 8%.

Quelle: Capgemini / dws.de

Andere Zahlen verdeutlichen die riesigen Chancen, die sich in den Emerging Markets aufgetan haben:

  • Emerging Markets Anteil am weltweiten BIP stieg von 2000 bis 2010 von 20% auf 33% (kaufkraftbereinigt sogar um beinahe 50%)
  • Über die Hälfte des globalen BIP-Wachstums kommt aus den Emerging Markets
  • Anteil der Emerging Markets am Welthandel hat sich binnen 10 Jahren auf 36% verdoppelt
  • Konsumnachfrage der Emerging Markets macht mittlerweile 1/3 der Weltnachfrage aus

Wachstum durch Investitionen: Emerging Markets machen es vor!


Was hören Sie nicht täglich in den TV-Shows oder von Politikern? Wachstum ist nur durch Investition möglich. Natürlich, liebe Leser, aber offensichtlich haben die Industrieländer ihre Verschuldungsgrenze überschritten und nagen jetzt an den Folgen. Die ehemals häufig kritisierten Schwellenländer haben viel besser ihre Hausaufgaben gemacht.

Wir sehen also, dass die meisten Schwellenländer noch immer "viel Spielraum" für fiskalpolitische Stimulierungsspritzen haben. Das Wirtschaftswachstum hat mittlerweile auch das Lohnniveau beflügelt. Die Binnenmärkte fangen an "hauseigenen" Cashflow zu generieren, weil die Konsumbereitschaft steigt. Daneben vergessen Sie nicht die aus sozialpolitischen Gründen hohen Sparraten. Riesenländer wie China, Russland oder Brasilien bereiten Reformen zur Rente, Arbeitslosigkeit und Krankheit vor. Das geht nicht von heute auf morgen! Aber bei jedem Schritt mehr Sicherheit steigt das Vertrauen und dadurch sinkt die Sparquote. Bedenken Sie: Die Sparquote beträgt in China 40%.

Europa wird nicht untergehen, aber ?

? viele Unternehmen, deren Absatzziel sich ausschließlich auf den EU-Raum begrenzen, könnten in einer anhaltenden Krise mit einhergehender Rezession von der Bildfläche verschwinden. Wachstumskapital ist durch Basel III Bestimmungen ebenfalls begrenzt und somit fehlt einigen Konzernen trotz Zukunftschancen Expansionskapital. Der Absatzmarkt Europa stagniert und Unternehmen, deren Umsatz- und Absatzwachstum in den Boom-Regionen liegen, werden sich einer hellen konträren Beflügelung erfreuen!

Super-Chance: Einstieg in diese Aktiengattung

Wie heißt es so schön: Jede Krise "birgt" auch Chancen. Und wir "verbergen" diese Chance nicht. Denn europäische Aktien sind aktuell aufgrund der Verunsicherung und Zurückhaltung allgemein im historischen Durchschnitt niedrig bewertet. Vergessen Sie auch nicht, dass alternative Anlagen wie Staatsanleihen (oder gar ein Sparbuch) wegen der Niedrigzinsen und permanenten Abwertung der Länder-Ratings auf sinnlose Anlageinstrumenten "abgestuft" oder gar verkommen sind. KGVs (Kurs-Gewinn-Verhältnis) bei deutschen Aktien von 10,6  stehen Rentenpapieren mit KGVs von 65 gegenüber. Historisch bewegten sich Aktien KGVs bei rund 15.

Die im HSBC Zertifikat auf den Strategic European Equity Basket enthaltenen Unternehmen profitieren also in vieler Hinsicht: Sie halten und bauen ihre Stellung in Europa aus, generieren durch ihr bestehendes globales Engagement zusätzliches Wachstum und haben eine niedrige Bewertung. Alle Faktoren kombiniert ergibt sich eine große Chance auf eine tolle Rendite. Hier einige Rechenbeispiele:

Durchschnittliches KGV e12 (EuroStoxx 50): 10,6
Historisches KGV (Durchschnitt): 15
(Upside ca. 50%)
Rentenmarkt KGV (Europa): 72
(Upside ca. 600%)

 

Im HSBC Zertifikat auf den Strategic European Equity Basket (WKN: TB5HPG) sind folgende Werte enthalten:

 

 Nr.

Company

Branche

ISIN

Handelsplatz

1 Austriamicrosystems  AG

Halbleiterhersteller

AT0000920863

Schweiz

2 Andritz AG

Maschinenbau

AT0000730007

Wien

3 Carlsberg AS-B

Nahrungs- und Genussmittel

DK0010181759

Kopenhagen

4 Casino Guichard-Perrachon

Handel

FR0000125585

EN Paris

5 Compugroup Medical AG

Dienstleistung

DE0005437305

Xetra

6 Distribuidora Internacional

Handel

ES0126775032

Madrid

7 Dufry AG

Handel

CH0023405456

Schweiz

8 HIKMA Pharmaceuticals PLC

Pharma+Gesundheit

GB00B0LCW083

London

9 KUKA AG

Maschinenbau

DE0006204407

Xetra

10 KWS Saat AG

Nahrungs- und Genussmittel

DE0007074007

Xetra

11 Lenzing AG

Chemie

AT0000644505

Wien

12 Millicom Int. Cellular SA

Telekommunikation

SE0001174970

Stockholm

13 Novo Nordisk A/S

Pharma+Gesundheit

DK0060102614

Kopenhagen

14 PSI AG

Software

DE000A0Z1JH9

Xetra

15 Sabmiller PLC

Nahrungs- und Genussmittel

GB0004835483

London

16 Schoeller-Bleckmann Oilfield

Energie

AT0000946652

Wien

17 SGS SA

Dienstleistungen

CH0002497458

Schweiz

18 Sulzer AG

Maschinenbau

CH0038388911

Schweiz

19 Visconfan SA

Nahrungs- und Genussmittel

ES0184262212

Madrid

20 WPP Group PLC

Medien

JE00B3DMTY01

London

Wichtiger Hinweis! Lesen Sie das Interview mit den Initiatoren des Baskets! Hier klicken.

 

 

Inhaltlich verantwortlich
TH International Consulting GmbH (Anbieter i.S.d. §§ 5 TMG, 55 RStV) Waldheimstr.7 73734 Esslingen www.market-interview.com

Risikohinweis/Disclaimer
Die Publikationen der market-interview.com dienen ausschließlich Informationszwecken. Alle Informationen und Daten in den Veröffentlichungen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig hält. Der Herausgeber und die von ihm zur Erstellung der Reportagen, Analysen und Interviews beschäftigten Personen haben die größtmögliche Sorgfalt darauf verwandt, sicherzustellen, dass die verwendeten und zugrunde liegenden Daten und Tatsachen vollständig und zutreffend, sowie die herangezogenen Einschätzungen und aufgestellten Prognosen realistisch sind. Trotzdem übernimmt der Herausgeber keine Gewähr für Richtigkeit, Genauigkeit, Vollständigkeit und Angemessenheit der dargestellten Sachverhalte. Der Herausgeber hat keine Aktualisierungspflicht. Er weist darauf hin, dass Veränderungen in den verwendeten und zugrunde gelegten Daten und Tatsachen bzw. in den herangezogenen Einschätzungen einen Einfluss auf die prognostizierte Kursentwicklung oder auf die Gesamteinschätzung des besprochenen Wertpapiers, Anleihen oder Finanzprodukte haben können. Die Aussagen und Meinungen des Herausgebers stellen keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines Wertpapiers, Anleihe oder Finanzprodukt dar. Weder durch den Bezug dieser Publikationen, noch durch die darin ausgesprochenen Empfehlungen oder wiedergegebenen Meinungen kommt ein Anlageberatungs- oder Anlagevermittlungsvertrag zwischen dem Herausgeber bzw. dem jeweiligen Verfasser und dem Bezieher der Publikationen zu Stande. Eine Investition in Wertpapiere, Anleihen oder Finanzprodukte mit geringer Liquidität, sowie niedriger Börsenkapitalisierung ist höchst spekulativ und stellt ein sehr hohes Risiko dar. Aufgrund des spekulativen Charakters der dargestellten Unternehmen, ist es durchaus möglich, dass bei Investitionen Kapitalminderungen, bis hin zum Totalverlust, eintreten können. Jedes Investment in Aktien, Anleihen oder Finanzprodukte ist mit Risiken verbunden. Eine Anlageentscheidung darf nicht auf der Grundlage jedweder Publikationen der market-interview.com erfolgen. Diese Publikationen dürfen nicht - auch nicht teilweise - als Grundlage für einen verbindlichen Vertrag, welcher Art auch immer, dienen oder in einem solchen Zusammenhang als verlässlich herangezogen werden. Die market-interview.com ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in den Veröffentlichungen enthaltenen Ansichten und Rückschlüsse folgen bzw. folgen könnten. Die market-interview.com übernimmt keine Garantie dafür, dass der erwartete Gewinn oder die genannten Kursziele erreicht werden. Die market-interview.com und/oder deren Eigentümer und Mitarbeiter können Long- oder Shortpositionen in den beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren, Anleihen oder Finanzprodukten basieren, halten. Diese Wertpapiere, Anleihen oder Finanzprodukte mögen von Zeit zu Zeit liquidiert werden, auch wenn wir uns positiv über das Unternehmen geäußert haben. Herausgeber und Mitarbeiter der market-interview.com sind keine professionellen Investitionsberater. Die market-interview.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung der Veröffentlichungen sowie für andere Dienstleistungen entlohnt. Dieses Dokument darf weder direkt noch indirekt nach Großbritannien, in die USA oder Kanada oder an US-Amerikaner oder eine Person, die ihren Wohnsitz in Kanada oder Großbritannien hat, übermittelt werden, noch in deren Territorium gebracht oder verteilt werden. Die Nutzung des Mediums ist nur für den privaten Eigenbedarf vorgesehen. Eine professionelle Verwertung ist entgeltpflichtig. Hinweis gemäß § 34 WpHG (Deutschland): Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen der market-interview.com können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Anteile an Wertpapieren, Anleihen oder Finanzprodukte halten, welche im Rahmen dieser Publikationen besprochenen werden. Hinweis gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich): Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen der market-interview.com legen gemäß § 48f Abs. 5 BörseG offen, dass sie selbst an einzelnen Finanzinstrumenten, die Gegenstand dieser Publikationen sind, ein finanzielles Interesse haben könnten.
Disclaimer/Haftungsausschluss
Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.
Die Unister GmbH und ihr Portal börsennews.de sind nicht für die als Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich. Es handelt sich hierbei um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Unister GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Newsletter ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.
Die Unister GmbH und Ihr Portal börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Unister und börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.