BERLIN (dpa-AFX) - Zahlreiche Lastwagenfahrer haben sich am Freitagmorgen im Korso auf den Weg durch Berlin gemacht. Ziel ist das Brandenburger Tor, wo Unternehmen der Transportbranche gegen Dumping-Löhne und unfaire Frachtpreise protestieren wollen. Die Verkehrsinformationszentrale des Landes rechnete mit bis zu 500 Lastwagen und Sattelzügen.

Der Protest der Fahrer richtet sich nach Veranstalterangaben gegen die niedrigen Löhne vor allem osteuropäischer Subunternehmen, von denen auch deutsche Auftraggeber profitierten. Sie führten zu Frachtpreisen, bei denen andere europäische Wettbewerber nicht mithalten könnten./maa/bf/DP/eas