Die Aktie von Realty Income (WKN: 899744) besitzt vieles, was Einkommensinvestoren wohl als traumhaft bezeichnen: ein monatliches Zahlintervall, eine Historie mit über 50 Jahren stets konstanter und moderat wachsender Auszahlungen sowie 107 Erhöhungen innerhalb dieses Zeitraums, die zuletzt in einem aristokratischen Status gipfelten.

Allerdings gibt es häufig ein Problem mit der Aktie von Realty Income. Aufgrund der definitiv vorhandenen Qualität ist die fundamentale Bewertung oftmals ambitioniert. Und die Dividendenrendite damit verknüpft eher niedrig.

Aber aufgepasst, Investoren: Es könnte sein, dass Realty Income schon bald mit 5 % Dividendenrendite ergattert werden kann. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was hiervon notwendig ist.

Realty Income: Bald mit 5 % Dividendenrendite?

Die Aktie von Realty Income kommt diesem Ideal schon echt nahe: Gemessen an einer aktuellen monatlichen Dividende von 0,234 US-Dollar und einem aktuellen Aktienkurs von 57,99 US-Dollar (06.11.2020, maßgeblich für alle Kurse und Bewertungen) liegt die Dividendenrendite bereits bei 4,84 %. Es braucht daher bloß eine sehr, sehr leichte Korrektur, damit Investoren eine Dividendenrendite von 5 % ergattern können. Innerhalb eines volatileren Gesamtmarktes könnte das sogar möglich sein.

Selbst wenn die Aktie jedoch stagnieren sollte, dürfte dieser Wert bald erreicht werden können: Realty Income erhöht schließlich inzwischen vierteljährlich die eigene Dividende. Zugegebenermaßen dürfte eine erneute Dividendenerhöhung um 0,0005 US-Dollar pro Monat nicht ausreichend sein, um mit Dividendenwachstum die Grenze von 5 % zu durchbrechen. Unter diesen Prämissen läge die Dividendenrendite bei 4,85 %, was eher moderat höher ist.

Aber: Zum Jahreswechsel hat Realty Income zuletzt die eigene Dividende immer bedeutender erhöht. Sollte der US-REIT und monatliche Zahler hier erneut die Dividende um ca. einen halben Cent pro Monat anheben, so läge die Dividendenrendite bei 4,94 % und somit bei fast 5 %. Das könnte mit einer kleineren Korrektur ausreichend sein, um 5 % Dividendenrendite zu generieren.

Aktie sowieso bereits günstig …?

Eine Dividendenrendite von 5 % könnte insgesamt eine günstige Ausgangslage für diesen Qualitäts-REIT mit seinem hohen Maß an Diversifikation sein. Allerdings könnte mit einem solchen Bewertungsmaß insgesamt die fundamentale Bewertung preiswerter werden. Oder zumindest moderater.

Im dritten Quartal kam Realty Income auf Funds from Operations in Höhe von 0,82 US-Dollar, was in etwa auf dem Niveau des Vorjahreswertes gelegen hat, trotz COVID-19, wohlgemerkt. Das Ausschüttungsverhältnis läge unter diesen Prämissen bei ca. 85,6 %, was noch Spielraum und Luft nach oben ließe. Definitiv eine interessante Ausgangslage.

Wenn wir die Funds from Operations (wie gesagt in einer operativ eher schwierigeren Zeit) fiktiv auf ein Gesamtjahr hochrechnen, so erhalten wir einen Wert von 3,28 US-Dollar. Beim derzeitigen Kursniveau von 57,99 US-Dollar entspräche das einem Kurs-FFO-Verhältnis von 17,7. Für die Qualität erscheint das okay. Zumal die fundamentale Bewertung günstiger werden dürfte, sollte die Aktie weiter korrigieren.

Realty Income: Auf die Watchlist!

Die Aktie von Realty Income wird daher in meinen Augen jetzt immer interessanter. Eine Dividendenrendite von 5 % kann eine günstige Gelegenheit sein, diesen Qualitäts-REIT mit seiner monatlichen Dividende zu ergattern. Oder zumindest einen ersten Fuß in die Tür zu stellen.

Je günstiger der REIT wird, desto höher fällt schließlich auch die Dividendenrendite aus. In meinen Augen stehen die Zeichen in Anbetracht der operativen Stärke zudem alles andere als schlecht dafür, dass Realty Income diese schwierige Periode ebenfalls meistern wird. Zumal die derzeitigen monatlichen Dividenden alles andere als in Gefahr zu sein scheinen.

The post Psst, bei Realty Income winken bald 5 % Dividendenrendite, monatliche Zahlungen & mehr! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen