TOULOUSE/DOHA (dpa-AFX) - Die arabische Fluggesellschaft Qatar Airways will wegen angeblicher Mängel vorerst keine neuen Airbus -Langstreckenjets vom Typ A350 mehr entgegennehmen. An mehreren Flugzeugen der Reihe baue sich die Oberflächenbeschichtung unterhalb des Lacks zu schnell ab, teilte die Fluggesellschaft des arabischen Emirats Katar am Dienstagabend mit. Sie werde die betroffenen Maschinen außer Betrieb nehmen und die Abnahme neuer Jets aussetzen, bis die Ursache des Problems erkannt und behoben sei.

Ein Airbus-Sprecher wollte die Angelegenheit nicht kommentieren. Gespräche mit Kunden seien vertraulich, erklärte er. Qatar Airways gehört zu den wichtigsten Airbus-Kunden und hat bereits 53 Maschinen der A350-Reihe in der Flotte./stw/tav/eas