BERLIN (dpa-AFX) - Der ZDF-Krimi "Der Alte" hat am Freitagabend wieder einmal die meisten TV-Zuschauer in der Primetime für sich gewinnen können. 4,28 Millionen sahen die Folge "Vergiftete Freundschaft", in der eine Forscherin in ihrem Labor von einer Mamba getötet wird. Das brachte dem Zweiten eine Einschaltquote von 16,2 Prozent.

Der Marktanteil für die RTL <LU0061462528>-Tanzshow "Let's Dance" lag mit 16,4 Prozent sogar noch höher, allerdings dauerte die Sendung auch deutlich länger. 4,06 Millionen Zuschauer verfolgten die Tanzdarbietungen der Promis. Am Ende hatte Barbara Becker, Ex-Gattin von Tennislegende Boris Becker, die wenigsten Punkte und schied aus.

In der ARD kam die Komödie "Hotel Heidelberg: ... wer sich ewig bindet" auf 3,75 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 14,1 Prozent. Annette Frier und Christoph Maria Herbst verabschiedeten sich mit dem sechsten Film der ARD-Reihe - künftig wollen die Schauspielerinnen Meike Droste und Susanna Simon das familiäre Hotel auf den Kopf stellen.

Auf Sat.1 sahen 1,57 Millionen (6,1 Prozent) das Comedyquiz "Luke! Die Schule und ich - VIPs gegen Kids" und auf ProSieben verfolgten 1,55 Millionen (5,9 Prozent) den Actionthriller "Parker". Der Cyberthriller "Tron: Legacy" auf RTL II interessierte 0,70 Millionen (2,7 Prozent), die Krimiserie "Law & Order: Special Victims Unit" bei Vox 0,62 Millionen (2,4 Prozent) und die Krimiserie "Elementary" auf Kabel eins 0,57 Millionen (2,2 Prozent)./sm/DP/zb